Am 28. August 2021 durften wir uns nach einem Jahr Unterbruch wieder zu einer OI-Tagung treffen. Insgesamt haben sich ungefähr 40 Mitglieder und Angehörige in Nottwil eingefunden. Schnell war zu erkennen, dass den Teilnehmenden der Austausch mit anderen Betroffenen gefehlt hat und beim gemeinsamen Kaffee fand ein reger Austausch statt.

Die Tagung starte offiziell mit dem ersten Referat von Stefanie Schmid und Rocio Gonzales. Die beiden Physiotherapeutinnen brachten den Teilnehmenden das Thema „Bewegung und Physiotherapie“ näher. Das Thema war sehr interessant für die Teilnehmenden, da regelmässige und korrekte Bewegung essenziell ist für OI-Betroffene. Anschliessend folgte eine sehr interaktive Fragerunde und die Therapeutinnen haben sich bis in den Mittag Zeit genommen, die Fragen von allen Teilnehmenden individuell zu beantworten.

Die Physiotherapeutinnen waren so nett und haben uns ihre Präsentation zur Verfügung gestellt. Diese Präsentation findet sich hier: Referat Physiotherapie

Dann ging es bereits in den Mittag über. Wie am Morgen fand ein reger Austausch zwischen den Teilnehmenden statt.

Nach der Mittagspause ging es weiter mit einem weiteren interessanten Referat über den Einsatz von medizinischem Cannabis und CBD zur Schmerzlinderung. Ein weiteres Thema, welches bei den Teilnehmenden auf grosses Interesse stiess. Das Referat hielt Stefan Strasser (SwissExtract). Über die Dauer einer Stunde zeigte er die verschiedensten Einsatzarten von CBD auf. Das Referat wurde ebenfalls abgerundet mit einer angeregten Fragerunde.

Mitgliederversammlung

Nach einer weiteren kurzen Pause, begann die Mitgliederversammlung 2021, welche von Olivia Werthmüller geleitet wurde.

Sämtliche vom Vorstand beantragte Traktanden wurden genehmigt. Anbei die wichtigsten Entscheide:

  • Jahresbericht 2020 genehmigt
  • Jahresrechnung 2020, Budget 2021 genehmigt
  • Der Mitgliederbeitrag für Passivmitglieder wird den Aktiv-Einzelmitgliedern angeglichen und auf CHF 50.00 angepasst. Ansonsten bleiben die Mitgliederbeiträge unverändert.

Mit grosser Freude durften wir nach einer einjährigen Vakanz Nadja Kreisser als neue Präsidentin der SVOI begrüssen. Nadja wurde einstimmig in ihr neues Amt gewählt. Wir wünschen Nadja viel Erfolg als Präsidentin.

Ebenfalls wurde Albrecht Popp für eine weitere Amtszeit in den Vorstand gewählt.

Leider mussten wir aber auch Marius Kränzlin aus dem Vorstand verabschieden. Nach langjährigem Einsatz hat er sich entscheiden das Vorstandsamt abzugeben. Die SVOI dankt Marius für sein einzigartiges Engagement für die Betroffenen und ihren Familien besonders herzlich.

Auf einen geballten Tag voller Referate und einer Mitgliederversammlung folgte am Abend ein gemeinsamer Apéro. Dieser bot wieder viel Möglichkeit zum Austausch. Ebenfalls wurde mit einem Jahr Verzögerung die ehemalige Präsidentin Therese Stutz gebührend verabschiedet. Ihr langjähriger und unermüdlicher Einsatz für die Vereinigung und die Betroffenen wurde herzlich verdankt. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für ihr Engagement.

Abgeschlossen wurde der Tag mit einem schmackhaften Abendessen. Ein Grossteil der Teilnehmenden verbrachten die Nacht in Nottwil und liessen die Tagung am Sonntag morgen gemütlich ausklingen.

Wir danken allen engagierten Teilnehmenden, welche die OI-Tagung in Nottwil besucht haben.